„FAMILIENOLYMPIADE“
Wir wohnen in einem kleinen Dorf im Bayerischen Wald (Kumreut). Obwohl dieser Ort so klein ist, trifft man meistens nie Gemeindemitglieder an. Dies möchten wir ändern, indem eine Familienolympiade veranstaltet wird um die Gemeinschaft wieder zu stärken. Zusätzlich fördert dieses Projekt auch die körperliche Fitness und den Teamgeist der Bewohner.

Die Familienolympiade beinhaltet folgende Punkte:

  • Kaffee und Kuchen
  • Fußballturnier für Väter
  • Schnitzeljagd für Kinder
  • Sackhüpfen für die ganze Familie
  • Badminton-Turnier für die Jugendlichen
  • Ponyreiten
  • Kinderschminken und Hüpfburg
  • Zumba
  • Boccia für die ältere Generation
  • abendliches Grillen & Public Viewing (Fußball-WM)

Die Gemeindemitglieder sollen Spaß an den Aktivitäten haben und neue Freundschaften/Bekanntschaften knüpfen, um das Gemeinschaftsgefühl zu stärken.
Das Projekt wird von unserer und einer befreundeten Familie initiiert. Wir gestalten Plakate, auf denen der Programmablauf versehen ist und hängen diese im Ort aus.

Kooperation
SV Kumreut
    • stellt Fußbälle, Badminton-Ausrüstung, Boccia Kugeln
    • Zumba-Leiterin (Bewohnerin der Gemeinde)

  1. Bäckerei/Metzgerei/Edeka des Dorfes
Säcke für Sackhüpfen
  • Getränke
  • Essen (Grillfleisch, Wurst, Brötchen)

  1. Gasthof Gibis → Organisation vom Public Viewing
  2. Kindergarten

  • Kinderschminken / Hüpfburg
  • Schnitzeljagd

  • befreundete PferdebesitzernPonys & Pferde

Wie werden die jeweiligen Programmpunkte umgesetzt?

  • Kaffee und Kuchen:
Gemeindemitglieder werden darum gebeten, selbst Kuchen mitzubringen. Dafür wird eine Spardose für freiwillige Spenden aufgestellt, die dann unter den „Kuchenspendern“ aufgeteilt werden. Der Kaffee wird vom Gasthof für einen Euro pro Tasse gestellt.

  • Fußballturnier für Väter:
Freiwillige Teilnehmer teilen sich in zwei gleich große Gruppen auf und bestimmen selbstständig deren Positionen im Spiel. Das Spielfeld wird auf einer Wiese neben dem Marktplatz markiert und Tore und Trikots werden vom Sportverein gestellt. Die Gewinnermannschaft bekommt jeweils ein Freibier und die „besten Plätze“ beim Public Viewing.

  • Schnitzeljagd für Kinder:
Kindergärtnerinnen der Gemeinde werden darum gebeten, die Initiatoren bei der Vorbereitung und Durchführung zu unterstützen. Die versteckten Hinweise werden im ganzen Ort verteilt und als Belohnung gibt es Süßigkeiten für die Kinder, die von dem ortseigenen Edeka bereitgestellt werden.

  • Sackhüpfen für die ganze Familie:
Auf der nebengelegenen Wiese wird ein Bereich abgetrennt, um das Sackhüpfen durchführen zu können. Es treten gleichzeitig vier Familien gegeneinander an, wobei die Reihenfolge so gehandhabt ist, dass zunächst die Mütter gegeneinander antreten, anschließend die Kinder und zum Abschluss die Väter. Die Familie, die die meisten Gewinner hervorbringt, gewinnt einen Reitausflug, den die befreundete Pferdebesitzerin sponsert.

  • Ponyreiten:
Die befreundete Pferdebesitzerin und deren Familie stellen jeweils zwei Ponys und ein etwas größeres Pferd für die älteren Kinder zur Verfügung und führen die Teilnehmer am Marktplatz herum. Es besteht auch die Möglichkeit die Pferde/Ponys nach dem „Spaziergang“ zu striegeln und zu füttern.

  • Kinderschminken und Hüpfburg:
Auf dem Marktplatz wird ein Bereich zum Kinderschminken und für eine Hüpfburg abgetrennt, welches durch die örtlichen Erzieherinnen des Kindergartens organisiert wird.

  • abendliches Grillen & Public Viewing:
Da zurzeit die Fußball-WM stattfindet, bietet dies eine gute Gelegenheit, die gesamte Gemeinde bei einem gemütlichen Grill-Abend zusammenzuführen. Gegen Aufpreis kann Grillfleisch erworben werden oder man nimmt sich sein eigenes mit. Auch hier wäre es angebracht, dass Gemeindemitglieder selbst Salate dazu beisteuern. Die Leinwand, Beamer und Biertisch-Garnituren für das Public Viewing werden vom Gasthof zur Verfügung gestellt.
Um sich zwischen den sportlichen Aktivitäten abkühlen zu können, werden Getränke gegen einen Aufpreis von 1,50 € vom Edeka/ Gasthof bereitgestellt. Außerdem befindet sich ein Badeweiher in der Nähe des Marktplatzes um sich zwischen den Programmpunkten zu erfrischen.
Programmablauf

13:00 Uhr: Begrüßung durch Initiatoren am Marktplatz
13:30 Uhr: Fußball-Turnier für Väter (2x 30 Minuten)
14:30 Uhr: Schnitzeljagd (ca. 45 Minuten)
Zumba-Choreographie
15:30 Uhr: familiäres Sackhüpfen
16:30 Uhr: Boccia-Turnier
17:30 Uhr: gemeinschaftliches Grillen
18:00 Uhr: Live-Übertragung des Fußballspiels der deutschen Mannschaft

Die anderen Angebote wie Kinderschminken, Ponyreiten und Badminton können den ganzen Tag über genutzt werden. Zur musikalischen Umrahmung wird vom Gasthof Gibis die Sound-Ausrüstung bereitgestellt. Die zeitlich begrenzten Programmpunkte werden durch „Vuvuzela-Getöne“ eingeleitet und beendet, um das WM-Feeling zu unterstützen.
Wir haben uns gedacht, dass die sogenannten Sponsoren (Edeka, Metzgerei, Bäckerei) gerne bei dieser Aktion mitmachen, da durch die neuen Bekanntschaften, die dadurch im Ort geschlossen werden, möglicherweise mehr Personen in den jeweiligen Geschäften einkaufen. Auch die Pferdebesitzerin wird ihre Tiere unserer Meinung nach gerne zur Verfügung stellen, da sie an diesem Tag dann ordentlich durchbewegt werden und auch die Scheu vor Menschen verlieren könnten. Außerdem werden an bestimmten „Ständen“ weitere Spardosen aufgestellt, um freiwillige Spenden sammeln zu können, um derartige Feste öfters durchführen zu können.
Das Ende der Veranstaltung haben wir offen gehalten, um auch noch anschließend ein gemütliches Beisammensein zu ermöglichen.

Wir hoffen, mit diesem Projekt die Gemeinschaft zu stärken und somit auch zu bewirken, dass bei positiver Rückmeldung ähnliche Zusammentreffen der Gemeinde öfter stattfinden.

Add Discussion